StiftungsPartnerA



Stand: 31.3.2019


Der Nordlux StiftungsPartner A

Stiftungswirken ist kein Kunstturnen. Dennoch leisten Stiftungsmanager regelmäßig einen echten Spagat: Einerseits bedarf es effizienter Anlagestrategien für Kapitalerhalt und planbare Ausschüttungen. Andererseits hat dies innerhalb enger stiftungsrechtlicher Vorschriften und mit höchstmöglicher Transparenz zu geschehen. Mit dem StiftungsPartner A steht allen Stiftungsmanagern und Investoren mit konservativen Anlagevorstellungen ein Konzept zur Verfügung, das umfassende Stiftungsexpertise in Stiftungsfragen sinnvoll mit langfristigen, sicherheitsorientierten Anlagekonzept kombiniert.



Anlagepolitik

 

 

 

 

 

Wahre Werte offenbaren sich durch langen Atem. Sie orientieren sich nicht an Quartalszahlen, sondern werden in Dekaden gedacht. Deshalb steht die langfristige strategische Vermögensstruktur im StiftungsPartner A im Vordergrund. Die konservative Vermögensstrategie vereint langfristigen Kapitalerhalt mit zuverlässig planbaren, regelmäßigen Ausschüttungen.

Das aktive Management stellt dabei das Herzstück des Fonds dar. Der StiftungsPartner A investiert zwei Drittel seines Vermögens in Anleihen. Die Auswahl der Anleihen konzentriert sich bei der Investmentqualität nach Standard & Poor`s oder vergleichbaren Ratingagenturen. Der Aktienanteil bleibt auf maximal 30 Prozent des Fondsvermögens begrenzt.

 

Strategie vor Taktik

 

Wir konzentrieren uns auf die strategische Ausrichtung der Vermögensstruktur, um den realen Wert zu sichern, Schwankungen zu reduzieren und planbare Ausschüttungen zu erwirtschaften.  Ein Schwerpunkt der Asset Allokation im StiftungsPartner A liegt im aktiven Rentenmanagement. Dafür ermitteln wir auf Basis fundamentaler und technischer Daten die aktuell attraktivsten Länder und Branchen. Unsere Gewinne realisieren wir mit System, zum Beispiel durch konsequent betriebene Mean Reversion und indem wir risikoarm realisierbare Zinsdifferenzen ausnutzen. Unsere Strategie geht auf, weil wir systematisch agieren – und flexibel reagieren, wenn die aktuelle Konjunkturlage es erfordert. Unterstützung im Risikomanagement erfahren wir dabei auf Basis eines KI-Indikators. Dieses Modell basiert auf künstlichen neuronalen Netzen und analysiert täglich mögliche stärkere Marktbewegungen.

 

 

 

Stiftungskompetenz

 

Die Experten der Braunschweigischen Landessparkasse unterstützen Stifter und Stiftungen in allen Aspekten des Stiftungsmanagements: Von der ersten Idee über die Gründung und Verwaltung bis zur Vermögensanlage.

Die Aktienauswahl

Die Investment Advisor

 

Ron Große Stefan Keil
ron.grosse@blsk.de

Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Leipzig absolvierte ich ab 2002 ein Traineeprogramm im Private Banking der NORD/LB.  Seit 2005 leite ich ein Private Banking Team in Braunschweig. Meine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen neben der Entwicklung des Teams insbesondere in der Beratung  von vermögenden Privatkunden und Institutionen, die Entwicklung von Produktinnovationen. Ein weiterer wesentlicher Aufgabenschwerpunkt umfasst die Portfolioberatung der NORD/LB Stiftungsfonds.  Zusätzlich bin ich u.a. Mitglied im Konzernanlageaus der NORD/LB. Meine Interessenschwerpunkte liegen in der Operationalisierung der Behavioral Finance, dem Thema meiner Diplomarbeit sowie der Implementierung moderner Risikomanagementansätze im Portfoliomanagement.

stefan.keil@blsk.de

Nach meiner Ausbildung bei der BfG Bank in Hannover war ich mehrere Jahre in der Kundenbetreuung tätig. Neben der ganzheitlichen Kundenberatung lag mein besonderes Interesse in der hochwertigen Anlageberatung. In den Jahren 2005 bis 2007 absolvierte ich ein berufsbegleitendes Studium zum Qualifizierten Portfoliomanager (ebs/DBG). Ich begleite Stiftungen, kirchliche- und karitative Einrichtungen sowie wohlhabende Privat- und Geschäftskunden bei der Steuerung Ihrer Vermögen. Darüber hinaus berate ich das Fondsmanagement der NORD/LB Stiftungsfonds. In meiner Freizeit spiele ich Gitarre in einer fünfköpfigen Rockband.

 

 


  • Der Fonds kann einen wesentlichen Teil seines Vermögens in Anleihen anlegen. Deren Aussteller können zahlungsunfähig
    werden, wodurch die Anleihen ihren Wert ganz oder teilweise verlieren.
  • Aktienkurse können stark schwanken, damit auch der Wert des Fonds.
  • Durch die Anlage im Fremdwährungsbereich können Wechselkursrisiken entstehen, falls diese nicht abgesichert sind.
  • Die Veräußerbarkeit einer Investition kann bspw. durch große Schwankungen an den Finanzmärkten beeinträchtigt werden.
  • Der Fonds kann Geschäfte mit verschiedenen Vertragspartnern abschließen. Wenn ein Vertragspartner zahlungsunfähig wird, kann er offene Forderungen des Fonds nicht mehr oder nur noch teilweise begleichen.

  • Ausrichtung der Anlagepolitik an den speziellen Bedürfnissen von Stiftungen
  • Flexible Steuerung ohne Orientierung an einem Vergleichsindex
  • Breite Risikostreuung durch die Anlage in unterschiedlichen Anlageklassen u.a. Anleihen, Aktien und Liquidiät
  • Zusätzliche Renditepotentiale durch den möglichen Einsatz von Derivaten und die Beimischung von Fremdwährungen

Wichtige Hinweise zu den Daten

Der Anteilwert kann jederzeit unter den Kaufpreis fallen, zu dem der Kunde den Anteil erworben hat. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Erträge. Eine  gewinnbringende Wiederveräußerung ist erst nach einer Wertsteigerung des Anteils möglich, die den gezahlten Ausgabeaufschlag sowie sonstige Provisionen und Kosten im Anlagezeitraum übersteigt. Bei der Anlage in Investmentfonds besteht, wie bei jeder Anlage in Wertpapieren und vergleichbaren Vermögenswerten, das Risiko von Kurs- und Währungsverlusten. Dies hat zur Folge, dass die Preise der Fondsanteile und die Höhe der Erträge schwanken und nicht garantiert werden können. Die Kosten der Fondsanlage beeinflussen das tatsächliche Anlageergebnis. Es kann keine Zusicherung gemacht werden, dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Allein verbindliche Grundlage für den Anteilerwerb sind die gesetzlichen Verkaufsunterlagen (Wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufprospekte und Berichte), denen Sie ausführliche Informationen zu den potenziellen Risiken entnehmen können. Diese sind in deutscher Sprache neben der Verwaltungsgesellschaft LRI Invest S.A. und der Depotbank auch bei den jeweiligen nationalen Zahl- oder Informationsstellen kostenlos erhältlich. Die Verkaufsunterlagen finden Sie unter anderem auf www.nordlux-fonds.lu. Die Wesentlichen Anlegerinformationen werden Ihnen dort in der jeweils gültigen Amtssprache des Vertriebslandes zur Verfügung gestellt. Bei diesem Fondsportrait handelt es sich um Werbematerial und kein investmentrechtliches Pflichtdokument. Es dient lediglich der Information für den Anleger. Alle hier veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich der Produktbeschreibung, stellen keine Anlageberatung dar und beinhalten kein Angebot eines Beratungsvertrages oder Auskunftsvertrages und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf/Verkauf von Wertpapieren. Der Inhalt ist sorgfältig recherchiert, zusammengestellt und geprüft. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit kann nicht übernommen werden. Die Verwaltungs- und Depotbankvergütung sowie alle sonstigen Kosten, die dem Fonds gemäß Vertragsbedingungen belastet wurden, sind in den Brutto-Wertentwicklungsberechnungen enthalten. Ausschüttungen werden wieder angelegt. Die Wertentwicklungsberechnung erfolgt nach der BVI-Methode, das heißt ein Ausgabeaufschlag, Transaktionskosten (wie Ordergebühren und Maklercourtage) sowie Depot- und andere Verwaltungsgebühren sind in der Berechnung nicht enthalten. Das Anlageergebnis würde unter Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags geringer ausfallen, so wie im Nettoausweis des ersten Jahres der rollierenden Wertentwicklung dargestellt. Sollten Sie zur Funktion und zu den Risiken dieser Kapitalanlage noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzberater. In verschiedenen Ländern dürfen Fonds nur angeboten werden, wenn eine Genehmigung der örtlichen Aufsichtsbehörde erlangt wurde. Sofern eine solche Genehmigung nicht vorliegt, darf dieses Informationsdokument anderen Personen nicht zugänglich gemacht werden. Insbesondere richtet sich dieses Informationsdokument weder an US-Bürger noch an Personen mit ständigem Wohnsitz in den USA. Bitte setzen Sie sich gegebenenfalls mit einer örtlichen Vertriebsstelle in Verbindung. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangen, haben sich über die in dem jeweiligen Land geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Es wird empfohlen den Verkaufsprospekt vor jeder Zeichnung zu lesen.